Biografie

Véronique Gobet ist eine leidenschaftliche Musikerin, die es vermag, der Öffentlichkeit und ihren Schülern ihre Faszination für das Klavier zu vermitteln.

Hauptsächlich als Solistin tritt sie regelmässig auf und hat bereits vier Alben aufgenommen. Sie gründete und leitet eine Schule für Klavierunterricht, in der sie ihre Kunst begeistert weitergibt.

Nach der Matura studierte Véronique Klavier, Orchestrierung und Chorleitung am Konsevatorium Neuenburg.

Sie setzte ihr Studium an der Musikakademie der Stadt Basel fort. Weiterführend wurde sie von Pianisten und Pianistinnen wie Miguel Angel Estrella, Aberto Neuman, Elizabeth Sombart, Brian Ganz und Larissa Dedova unterrichtet.

Le public pris par la virtuosité de la pianiste s'est laissé emporter dans des flots, où la rêverie côtoyait l'admiration.

L'Express, Neuchâtel

...I felt like I was entertained by an Angel.

L. Bellemare, USA

Brillante, d'une grande sensibilité et douée de qualités musicales exceptionnelles.

F.-X. Delacoste, Directeur du conservatoire de Sion

Ihr Repertoire reicht von Couperin bis zu zeitgenössischen Komponisten.

In ihrer Karriere hat Véronique mit verschiedensten Künstlern aus Musik, Schauspiel und Tanz kollaboriert.  Um ihre Verbundenheit mit der Öffentlichkeit zu vertiefen, kommentiert sie ihre Werke an Konzerten gerne mit viel Leidenschaft.

Die Pianistin war von 1993 bis 2013 Professorin für Klavier, Musiktheorie und Instrumentaldidaktik an den Konservatorien in Neuenburg und Genf. Nach einem Aufenthalt in den USA gründete sie 2017 eine Klavierschule in Hauterive.